Erlebnisse

Kein Tag wie der andere

Um Max und mich herum sterben zur Zeit viele Hunde. Den Anfang machte der Nachbarshund, der bereits seit einiger Zeit sehr krank war, epileptische Anfälle hatte und auch Herzprobleme schultern musste. Von zwei Bekannten die treuen Begleiter folgten. Sehr betroffen macht uns die Krankheit eines weiteren Hundefreundes: Balu. Dazu muss man wissen, Balu ist ein …

Kein Tag wie der andere Read More »

Max feiert Weihnachten

Dieses Weihnachten verbringen wir bei meinen Schwiegereltern. Die Kinder hatten sich gewünscht an Weihnachten bei Opa sein zu dürfen. Auch die Cousinen und Cousins kommen, so dass es sehr turbulent sein wird. Aber nicht nur die vielen Familienmitglieder erwarten Max an Weihnachten, sondern auch Bruno. Bruno ist der schwarze Kater meines Schwiegervaters. Max mag ihn, …

Max feiert Weihnachten Read More »

Silvesterparty

Seit Max bei uns wohnt ist Silvester nicht mehr wie zuvor. Ehrlich gesagt waren wir seitdem auf keiner Party mehr. Das erste Jahr, als Max gerade einmal sechs Monate alt war, waren wir zusammen essen und haben dann das Feuerwerk vom Balkon aus angeschaut. Im Folgejahr waren wir mit Max auf einem Berg vor den …

Silvesterparty Read More »

Letzte Nacht hat es gedonnert. Aber wie! …

Wir wohnen in einem Fachwerkhaus, erst seit Kurzem. Bevor wir hier einzogen, schlief Max immer vor unserer Schlafzimmertür. Nur dort, so dachte er, kann er sein Rudel richtig bewachen. Und dann? Dann kamen zwei Kinder zur Welt und Max ist dem täglichen Lärmpegel von einem 3-Jährigen und einer 1-Jährigen ausgesetzt. Und Lärmpegel heißt nicht nur …

Letzte Nacht hat es gedonnert. Aber wie! … Read More »

Das ist er …

Heute möchte ich Max vorstellen , schließlich ist er der Held dieses Blogs. Max kam im August vor genau 6 Jahren mit acht Wochen zu uns. Geboren wurde er am 6.6.2006 – wenn das kein Omen ist! Ich hatte das kleine Bündel Fell das erste Mal mit zwei Wochen gesehen, er passte damals noch fast …

Das ist er … Read More »

Max geht zur Uni

Bevor ich Max vor sechs Jahren zu mir geholt habe, habe ich überlegt, wie das im Alltag mit uns funktionieren kann. Ich arbeite zur Hälfte freiberuflich und zur Hälfte angestellt. Das bedeutet, dass an drei Tagen in der Woche die Frage zu klären ist, wohin mit einem Hund, wenn ich auf Arbeit bin.

Ab zum Tierarzt

Ich nähe. Morgens, noch vorm Frühstück räume ich schnell die Stoffreste von meiner Nähsession am Abend weg. Der schöne blaue Chiffonstoff gefällt mir für ein Halsband für Max. Nur zur Probe binde ich ihm eine Schleife um den Hals und überlege wie ich ein Halsband daraus nähe. Max lässt sich meine Anprobe gefallen. Wahrscheinlich, weil …

Ab zum Tierarzt Read More »